Flüsse und Seen

Flüsse, Bäche und Auen bilden mit ihrer Umgebung ein vernetztes ökologisches System. In diesem System ist viel Bewegung: der Fluss verändert ständig sein Aussehen und bietet ganz unterschiedliche Lebensräume für Tiere und Pflanzen. Die Seen in Oberfranken wurden alle künstlich angelegt zum Hochwasserschutz, zur Energiegewinnung oder zur Wasserspeicherung. Sie haben auch große Bedeutung für den Tourismus und die Naherholung. Teiche dagegen dienen in der Regel der Fischzucht.
Je stärker aber Gewässer von Menschen genutzt werden, desto mehr steigt die Gefahr von Belastungen. Nutzerinteressen einerseits und die Sorge um den natürlichen Zustand der Gewässer andererseits bilden ein Spannungsfeld, in dem die Wasserwirtschaft einer Beeinträchtigung der Gewässer durch gezieltes Handeln entgegensteuert.

Flüsse und Seen

Wasserwirtschaft Bayern

Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz: Kartendarstellung mit Möglichkeit zum Wechsel in die Internetangebote anderer Wasserwirtschaftsämter